Ursula & Bernhard Adelmann

Bilder aus Offenburg

Offenburg: Wein in der Ortenau
Zwischen Rastatt und Offenburg breitet sich diese besonders liebenswürdige Gegend aus. Blumen und Reben überall, Obst in Hülle und Fülle. Schmale Täler und steile Hänge charakterisieren die Landschaft. Die besten der deutschen Rotweine wachsen hier, ebenso Rieslingweine - hier auch "Klingelberger" genannt - von Spitzenqualität sowie die Spezialität Clevner (Roter Traminer).
Offenburg Schauplatz der Badischen Revolution. bitte klicken

Der Badische Wein 2009 hier noch am Weinstock

Offenburg: Der Badische Wein 2009 hier noch am Weinstock. Offenburg liegt im Weinanbaugebiet Baden. Gelegen in der Vorbergzone des mittleren Schwarzwaldes, reifen hier und in den Ortsteilen Fessenbach, Zell-Weierbach und Rammersweier vor allem Riesling-Weine.

Süße Traminer Trauben warten hier auf die Flasche

Offenburg: Süße Traminer Trauben warten hier auf die Flasche.
Die Herkunft der Traminer ist umstritten. Molekularbiologische Untersuchungen deuten darauf hin, dass sie eine der europäischen Ursorten und eng verwandt mit Vitis silvestris ist. Einige der wichtigsten europäischen Sorten, wie Riesling und Cabernet Sauvignon sind Kreuzungen mit Traminer. Der Ampelograph Pierre Galet behauptet ferner, dass Savagnin und Traminer identisch sind. Die Blätter der Pflanzen sind klein und rundlich, die Trauben klein bis mittelgroß. Sie sind sehr dicht gepackt. Die Beeren haben dicke Schalen. Die Rebsorte ist sehr anspruchsvoll, was Boden und Lage betrifft. Sie ist wenig kalkverträglich und relativ frostempfindlich. Ursprüngliches Anbaugebiet ist Tramin in Südtirol, wo die Sorte um das Jahr 1000 erstmals erwähnt wurde. In Deutschland wird Traminer hauptsächlich in Baden, in der Pfalz und in Sachsen angebaut.

Blauer Bugunder will mein Lieblingswein werden

Offenburg: Blauer Bugunder will mein Lieblingswein werden
Der Spätburgunder, auch frz. Pinot Noir, ital. Pinot Nero, Blauburgunder oder Schwarzburgunder genannt, ist eine bedeutende und qualitativ sehr hochwertige Rebsorte für Rotwein. Die Rebe hat so hohe Bedeutung erlangt und ist so begehrt, dass sie in die Nobilität der Weinwelt aufrückte und als Edelrebe bezeichnet wird. Er ist der klassische Rote der kühleren Weinbaugebiete wie zum Beispiel des Burgund, aber auch fast aller deutschen Gebiete.

Offenburg: Ein Herbst in der Ortenau wie er schöner nicht sein könnte

Offenburg: Ein Herbst in der Ortenau wie er schöner nicht sein könnte.
Der Müller-Thurgau wird heute zu den Standardsorten gerechnet, obwohl er erst vor etwa 100 Jahren aus einer Kreuzung entstanden ist. Aus einer in Klosterneuburg vorgenommenen genetischen Analyse geht hervor, dass der Müller-Thurgau als Kreuzungspartner Riesling und Madleine Royal als Eltern hat.Er liefert leichte, süffige Weine mit dezent ausgeprägtem Muskatton und milder Säure.Müller-Thurgau nimmt von der Anbaufläche Badens immer noch den ersten Rang ein - allerdings mit rückläufigem Trend. Ein feines Muskataroma und jugendliche Frische bei milder bis rassiger Säure zeichnen diesen Wein aus.

Offenburg: Der Rotwein 2009

Offenburg: Blauer Burgunder
Aus diesen Trauben werden folgende Weine hergestellt: Blauer Spätburgunder, Spätburgunder Rotwein, Spätburgunder Weißherbst, Spätburgunder Rosé, Badisch Rotgold

über Badens Wein scheint die Sonne

Offenburg: Solarenergienutzung in Baden. Badens Wein enthält die Kraft unserer Sonne [Sonnenenergie pur zum trinken]

Fotos: Bernhard Adelmann
Alle Fotos habe ich mit meinen Sony Handy W810i aufgenommen. Die Rechte an den Fotos liegen bei Bernhard Adelmann. Ohne meine Zustimmung dürfen sie nicht weiterverwendet werden.

Links zum Wein
zum Badischen Weinbauverband
http://www.wg-rammersweier.de/
http://www.zeller-abtsberg.de/
http://www.durbacher.de/
http://www.gengenbacher-winzer.de/
http://www.oberkircher-winzer.de/
http://www.waldulmer.de/
http://www.dasenstein.de/
http://www.affentaler.de/

-Seitenanfang